Angebot merken

Harzer Bergtheater Thale "Der Zarewitsch"

Heute geht es durch den Harz zum Hexentanzplatz

Nächster Termin: 21.08. - 21.08.2019 (Tagesfahrt)
  • Busfahrt
  • Eintrittskarte PK1
ab 61,00 €
1 Tag Busfahrt inkl. Eintrittskarte PK1
Jetzt Anfragen

Termine | Preise | Onlineanfrage


Buchungspaket
21.08.2019
1 Tag
Busfahrt inkl. Eintrittskarte PK1
61,00 €

Harzer Bergtheater Thale "Der Zarewitsch"

Heute geht es durch den Harz zum Hexentanzplatz

Heute geht es durch den Harz zum Hexentanzplatz. Hier noch etwas Zeit zum Mittagessen und zum Spazierengehen, bevor um 15 Uhr die Vorstellung auf der Freilichtbühne des Bergtheaters beginnt. Genießen Sie die vergnügliche Operette von Franz Lehar auf einer der schönsten Naturbühnen Europas.

Reiseverlauf

Die Frauenfeindlichkeit des Zarewitschs ist legendär und bereitet dem Hof von Petersburg schweren Kummer. Da die Verheiratung des Thronfolgers unmittelbar bevorsteht, beschließt der Großfürst, dem Zaghaften zur Vorbereitung auf die Ehe eine Geliebte zuzuführen. Verblüffenderweise findet der Zarewitsch mehr Gefallen an der Tänzerin Sonja, als es die Etikette gebietet. Das Paar flieht nach Neapel, wird dort aber rasch aufgespürt. Und der Großfürst insistiert, dass Sonja ihre Liebe zum Kronprinzen für das Wohl des Landes opfert. - Lehárs 1927 in Berlin uraufgeführte Operette mit dem legendären Startenor Richard Tauber in der Titelpartie wartet mit einer berührenden Geschichte und vollendeten Gesangspartien auf. Dass Lehár mit dieser Operette ohne Happy End das Grenzgebiet zwischen Operette und Oper geschmackvoll auszuloten vermag, erkannte schon Tauber: "Es ist nicht wahr, dass eine Operette Kitsch sein muss. Wenn ein wirklicher Künstler eine Operette komponiert, kann auch sie ein Kunstwerk sein."

Unsere Empfehlungen