Angebot merken

Radreise - Flandern

Brügge und Gent

Nächster Termin: 17.08. - 21.08.2018 (5 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4 x Übernachtung 3*-Hotel
  • 4 x Frühstück vom Buffet
  • 4 x Abendessen 3-Gang-Menü
  • 4x Citx Tax
  • 3x Radreiseleitung Tagesausflüge laut Programm
  • Fahrradtransport
ab 635,00 €
5 Tage Doppelzimmer, HP
Jetzt Anfragen

Buchungspaket
17.08. - 21.08.2018
5 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
635,00 €
17.08. - 21.08.2018
5 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
800,00 €

Radreise - Flandern

Brügge und Gent

Erleben Sie die Landschaften zwischen Gent und Brügge. Gent entstand aus keltischen Ansiedlungen im Gebiet des Zusammenflusses von Schelde und Leie und ist nach Antwerpen die zweitgrößte Stadt in Flandern. Die Altstadt von Brügge ist von Wallanlagen mit Windmühlen und Kanälen umgeben. Da Brügge nie durch Kriege oder großflächige Brände zerstört wurde, sind das mittelalterliche Stadtbild und die historischen Gebäude sehr gut erhalten. Ein Radreiseleiter begleitet die Touren. Euer Rad wird im Anhänger sicher transportiert. Wir wohnen z.B. im Holiday Inn Expres, Gent.

Reiseverlauf

1.Tag: Entspannte Anreise nach Gent, das Tor zu Flandern. Hotelbezug und Abendessen.

2.Tag: Blaton - Geraarsbergen, ca. 43 km. Am Morgen besichtigen wir den größten Schiffsaufzug in Strépy-Thieu. Danach werden die Räder in Blaton ausgeladen und es geht entlang dem ganz alten Kanal über Ath, Lessines nach Geraardsbergen. Anschließend bringt uns der Bus mit Rad zurück nach Gent ins Hotel und Abendessen.

3.Tag: Gent - Brügge, ca. 47 km. Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Altstadt von Gent. Dann radeln Sie entlang der Lieve über Maldegem nach Brügge. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel, Abendessen

4.Tag: Brügge - Knokke - Brügge, ca. 35 km. Morgens fahren Sie nach Brügge und spazieren Sie durch die Altstadt. Die Radeltour beginnt in Knokke und führt über Zwin – Retranchement (NL) – Sluis (NL) – Damme zurück nach Brügge. Es besteht auch die Möglichkeit eine schöne kleine Bootsfahrt auf den mittelalterlichen Kanälen, den Reien, zu machen. Mit dem Bus zurück zum Hotel, Abendessen.

5.Tag: Rückreise. Heute lassen wir das Rad im Bus und treten die Heimreise an.

Ihre Fahrräder werden am Tag vor der Abreise auf unserem Betriebshof in Emfang genommen und im Radanhänger verstaut. Der Bus bringt Sie jeweils mit den Rädern bis zum Ausgangspunkt der Tagesetappe und holt Sie am vereinbarten Zielpunkt ab. Auf der Etappe soll jeder in kleinen Gruppen sein individuelles Tempo fahren. Es könnnen auch Elekro-Räder eingesetzt werden, allerdings müssen die Akkus vor dem Verladen im Radanhänger abgenommen werden. Bitte rechtzeitig anmelden! Maximal 27 Teilnehmer.

1.Tag: Anreise in die paradiesische Landschaft Südmährens, wo Sie eine Mischung aus architektonischen Schätzen und einer beeindruckenden Natur erwartet. Südmähren ist jedoch nicht nur für den guten Wein bekannt; in dieser Region sind alte Traditionen noch lebendiger Bestandteil des täglichen Lebens. Nach dem Zimmerbezug begrüßt man Sie mit einem kräftigen Sliwowitz und einem Stück landestypischen Hochzeitskuchen. Nach der langen Fahrt erwartet Sie dann ein leckeres Abendessen im Hotel. Die Getränke im Hotel (Bier, Wein, Softdrinks) sind bereits jeweils von 18:00 bis 22:00 Uhr inklusive.

2.Tag: Tour: Der Garten Europas Lednice, Valtice Areal, UNESCO Mikulov (ca. 49km).Zunächst fahren Sie mit dem Bus nach Lednice, wo sich das märchenhafte Schloss Lednice befindet. Von Lednice aus fahren Sie auf dem Radweg duch die Gärten des Schlosses bis nach Janohrad. Weiter geht es zum Tempel von den drei Grazien und zum Kreuzweg Ladenska Allee, vorbei an der Hl. Hubertus Waldkapelle. In Valtice machen Sie eine Mittagspause und anschließend besichtigen Sie die Stadt. Dann Weiterfahrt an der Kolonnade in Rajsna und über Sedlec in die wunderschöne Stadt Mikulov (Nikolasburg). An den Teichen von Lednice (Nesyt) vorbei kommen Sie zurück nach Lednice. Fahrt mit dem Bus zurück zum Hotel.

3.Tag: Tour: Naturparadies Weiße Karpaten, Weinberge Südmährens, Bata-Kanal (ca. 40km) Nachdem Sie sich beim Frühstück gut gestärkt haben, starten Sie mit Ihren Rädern. Von Straznice aus kommen Sie auf den leicht ansteigenden Feldweg, der weiter durch die Südmährischen Weinberge, am Fuß der Weißen Karpaten entlang in die Slowakei, nach Skalica führt. Die Natur der Weißen Karpaten gehört zu den umfangreichsten und artenreichsten in Mitteleuropa. Weiter fahren Sie mit Ihrer Radreiseleitung am linken Ufer des Bata-Kanals durch die Wiesen nach Straznice. Mit einer Radrundfahrt durch den Schlosspark und die Stadt Straznice beenden Sie die heutige Radtour. Gegen Abend erleben Sie dann eine romantische Bootsfahrt auf dem Bata-Kanal von Straznice nach Petrov (Dauer ca. 40min.). Den Abend verbringen Sie in einem historischen Weinkeller in der Denkmalreservation der 80 Weinkeller aus dem 16. Jh. In einem dieser schmucken Weinkeller erwartet Sie ein Abendessen, wobei eine Weinprobe natürlich nicht fehlen darf.

4.Tag:Tour: Kloster Velehrad, Schloss Buchlovice, Naturschutz-Gebiet Mars-Gebirge (ca. 56km) Die heutige Route führt entlag dem Kamm von Chriby (das Mars-Gebirge). Sie führt in Richtung Buchlovice. Das barocke Schloss Buchlovice wurde im Stil einer weiträumigen italienischen Villa errichtet und von einem schönen Schlossgarten umgeben, in dem sich zahlreiche Skulpturen befinden. Am Ende des Parks steht ein Fuchsien-Pavillon, dessen Sammlung der Stolz der Buchlovicer Schlossgärtnerei ist. Weiter fahren Sie zum zweitgrößten Kloster Tschechiens, Velehrad. 1990 besuchte Johannes Paul II. die Basilika des ältesten Zisterzienserklosters Mährens. Anschließend fahrt mit dem Bus oder mit dem Fahrrad über Uherske Hradiste zurück nach Straznice. Abendessen im Hotel.

5.Tag: Tour: Straznice, Kremsier (ca. 60km) Die Radroute führt meistens auf neu errichteten asphaltierten Radwegen entlang des Bata-Kanals und der March. Dann geht es in Richtung Vnorovynach nach Uherske Hradiste. Nach der hier eingelegten Mittagspause Weiterfahrt auf der Route 47 am linken Ufer des Bata-Kanals entlang. Nächstes Ziel ist Kromeriz/Kremsier. Die Gärten und das Schloss in Kremsier wurden 1998 in das UNESCO-Verzeichnis eingetragen. Mit dem Bus fahren Sie dann zurück nach Straznice. Abendessen im Hotel

6.Tag Tour: Rudnik, Milotice, Mutenice, Hodonin (ca. 48km) Sie unternehmen eine Rundfahrt durch das Land des Weines, der Kohle und des Erdöls, der modernen Technik und der uralten Geschichte. Die heutige Tour beenden Sie in der Bezirkstadt Hodonin und fahren mit dem Bus zurück ins Hotel. Am Abend erwartet Sie ein festliches Abendessen und eine Abschiedsfeier mit Folkloremusik, mährischen Spezialitäten, Wein und Bier.

7.Tag: Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise.

Kein Haustür-Transfer. Es gelten die Haltestellen für Tagesfahrten.

Unsere Empfehlungen