Reise-Kalender

Sicherheitstraining auf Schnee und Eis

 

Sehr fein dosiert betätigt der Busfahrer sein Bremspedal. Etwas zu derb und der stehende Fahrgast im Linienbus stürzt, der Kaffee im Reisebus verschüttet…

Vorausschauende und ruhige Fahrweise ist im Alltag selbstverständlich.

 

Aber ein Busfahrer fährt 70 bis 100.000 km im Jahr. Da kann es Situationen geben, in denen Sekunden entscheiden. Dass diese Sekunden konsequent genutzt werden, wird regelmäßig auf dem Motodrom des BBZ intensiv geübt.

Nach theoretischer Schulung zur Fahrdynamik geht es in die Praxis bei vereister Fahrbahn und Sauwetter zur „Vollbremsung bis zum Stillstand“ und „Ausweichen bei plötzlichen Auftreten eines Hindernisses“.

Runde um Runde erhöhte sich die Geschwindigkeit, sekundengenau muss das Bremspedal voll durchgedrückt werden und bei knatternden ABS ein Ausweichmanöver gefahren werden.....

Thomas Erbsmehl

SETRA Grand Prix

Alle 2 Jahre findet auf dem Nürburgring der SETRA-Grand-Prix statt. Über 100 der besten Busfahrer aus allen europäischen Ländern sind ausgewählt und absolvieren einen anspruchsvollen Wettbewerb.

Geschicklichkeitsfahren mit Schleuderkurs, Kreiselfahren bei regennasser Fahrbahn, Rückwärts in eine enge Garge einparken nach Zeit, sind nur einige der Disziplinen.

Dazu kommt die Fahrt auf dem Formel-1-Kurs. Hier wird die Geschwindigkeit gewertet, aber es gibt Abzüge wenn das ABS in Funktion treten muss und der Spritverbrauch soll möglichst niedriger sein, als bei den Kollegen....

Thomas Erbsmehl war dabei und belegte einen der vorderen Plätze!

AGB | Impressum
Information und Buchung
in Ihrem Reisebüro oder
Tel. 03631 62800