Angebot merken

Mit Treibholz auf dem Wasser

Templin und Flossfahrertradition

Nächster Termin: 25.05. - 28.05.2020 (4 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3x Übernachtung Ahorn Seehotel Templin
  • 3x Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen
  • 1x 2 Std. Flossfahrt
  • Besuch Flössereimuseum
  • Ausflug Schiffshebewerk inkl. Schleusung
ab 435,00 €
4 Tage Doppelzimmer, Halbpension
Jetzt Anfragen

Termine | Preise | Onlineanfrage


Buchungspaket
25.05. - 28.05.2020
4 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
435,00 €
25.05. - 28.05.2020
4 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
496,00 €

Mit Treibholz auf dem Wasser

Templin und Flossfahrertradition

Die eindrucksvolle Naturlandschaft der Uckermark mit den schönen Gewässern lernen Sie auf dieser Reise kennen. Das 3-Sterne Superior Ahorn Seehotel Templin ist der optimale Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden. Tauchen Sie in Lychen ein in die alte Flößertradition, die bereits zu Beginn des 18. Jh. ihren Anfang nahm, und genießen Sie das Gefühl einmal wahrhaftig auf dem Wasser zu stehen.

Reiseverlauf

1.Tag: Die Reise startet in östliche Richtung. Einen Stopp machen Sie auf dem Spargelhof Klaistow. Nach einem guten Mittagessen geht es weiter ins Hotel nach Templin.

2.Tag: Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Flösserei. In der Flösserstadt Lychen genießen Sie eine Flossfahrt. Sie erkunden das 7-Seen-Paradies in der Uckermark mit einem fachkundigem Flößer. Geschichten von damals und heute machen die Flossfahrt zu einem unterhaltsamen und unvergesslichen Erlebnis. Zur Stärkung gibt es eine herzhafte Fischsuppe. Wieder an Land erfahren Sie bei einem Besuch des Flössereimuseums alles rund um die Geschichte der Flösserei. Im Anschluss erkunden Sie Lychen, das kleine Venedig, bei einer Kremserfahrt.

3.Tag: Mit einem örtlichen Reiseleiter fahren Sie durch eine der wasserreichsten Landschaften Deutschlands. Über 500 Seen und tausenden Tümpel, Bäche, Flüsse und Moore prägen die wunderschöne Uckermark. Sie erreichen Niederfinow. Der kleine Ort wäre wohl kaum bekannt, befände sich dort nicht das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk in Deutschland. Eine Schleusung im Schiff darf daher nicht fehlen. Das Schiffshebewerk befördert Schiffe innerhalb von nur fünf Minuten über eine Hubhöhe von 36 Metern innerhalb des Oder-Havel-Kanals. Nach dieser besonderen Erfahrung geht es am Nachmittag entspannt zurück zum Hotel.

4.Tag: Nach dem Frühstück verlassen Sie Templin. Auf der Heimfahrt bleibt noch Zeit für einen Zwischenstopp mit Bummel in Potsdam oder Besuch Sanssouci.

Kein Haustür-Transfer. Es gelten die Haltestellen für Tagesfahrten

Unsere Empfehlungen